LEHLE PARALLEL SW II

259,00 € *

inkl. MWSt. zzgl. Versandkosten

Artikel-Nr.: 1030

Sofort versandfertig, Lieferzeit ca. 1-3 Werktage

• True-Bypass-Parallel-Effektlooper und Stereo-Mixer • diskrete Class-A-Eingangsstufen • 122... mehr
Goldkontaktierte Relais & Schalter
Das Signal, das von den Tonabnehmern einer E-Gitarre oder eines E-Basses kommt, ist so schwach, dass minderwertige Kabel, kalte Lötstellen oder billige Kontaktmaterialien den Sound hörbar beeinträchtigen. Um diese schwachen Signale verlustfrei schalten zu können, müssen die Kontakte der Schalter aus besonderen Materialien hergestellt sein. In allen Lehle-Switchern werden spezielle goldkontaktierte Relais oder goldkontaktierte Schiebeschalter verwendet, die ein absolut verlustfreies und zuverlässiges Schalten garantieren.
Schalten präzise, schnell und leise
Schnelles und präzises Umschalten wie zwischen verschiedenen Instrumenten, Effektloops oder Amps ist in vielen Live-Setups unverzichtbar. Um dies weitestgehend geräusch- und verschleißfrei zu gewährleisten, haben wir ein fein abgestimmtes Schaltsystem entwickelt, wo zwischen dem Fußschalter, unserem bekannten Pilzkopf, und dem eigentlichen Taster auf der Platine eine von uns selbst entwickelte Feder sitzt. Ein Prozessor auf Basis der ARM-Cortex-M-Technologie steuert hierbei den Schaltvorgang sehr präzise und schnell. Während ein herkömmlicher Schalter maximal 20.000 Schaltvorgänge verkraftet, ermöglicht das Zusammenspiel der hier verwendeten Komponenten eine Lebensdauer von 2 Millionen Schaltvorgängen – 100 mal mehr!
LEHLE Fußschalter
Die für LEHLE-Produkte charakteristischen pilzförmigen Taster sind im Gehäuse leichtgängig gelagert, wodurch die Kraft deines Fußdrucks durch eine Feder nur indirekt übertragen wird. Die Platine ist somit keiner mechanischen Belastung ausgesetzt, was deinen LEHLE nahezu unzerstörbar macht und ihm eine lange Lebensdauer verleiht.
30V Spannung intern
Um die Dynamik von Röhren-Verstärkern voll auszunutzen, wird die Eingangsspannung bei den Lehle-Produkten mit diesem Zeichen hinter der Stromversorgungs-Buchse gleichgerichtet, gefiltert, stabilisiert und anschließend auf 30V geboostet.
Gain regelbar
Die Anpassung der Lautstärke oder des Verzerrungsgrades über einen Gain-Regler ist in vielen Anwendungen unverzichtbar. Die Gain-Regler der entsprechenden Lehle-Produkte bestehen aus schwarz eloxierten Aluminiumknöpfen, die in das Gehäuse eingelassen sind. Sie lassen sich durch flaches Auflegen eines Fingers leicht drehen, können aber im Bühnenbetrieb oder beim Transport aufgrund ihres abgesenkten Einbaus nicht unabsichtlich verstellt werden.
Stereo
Viele Effektgeräte haben Stereoausgänge. Oder: Manche Instrumente besitzen zwei Pickup-Systeme, z. B. herkömmliche magnetische Tonabnehmer und Piezo-Typen für einen akustisch klingenden Sound. Diese zweikanaligen Stereo-Signale lassen sich problemlos mit dem entsprechenden Lehle-Equipment verwalten. Alle stereofähigen Lehle-Produkte sind selbstverständlich auch mono zu betreiben.
Mono-auf-Stereo-Schalter
Effektgeräte mit Monoeingang und Stereoausgang kannst du ohne Einschränkung in den Signalpfad einbinden.

• True-Bypass-Parallel-Effektlooper und Stereo-Mixer
• diskrete Class-A-Eingangsstufen
• 122 dB Dynamik dank 30-V-Technologie
• drei verschiedene Betriebsmodi: Latching, Momentary oder Mixed-Mode
• Mono und Stereo kombinierbar
• aktive Umschaltknackunterdrückung

Der Lehle Parallel SW II ist ein kompakter und vielseitig verwendbarer Line-Mischer für klanglich hohe Ansprüche. Mit dem Lehle Parallel SW II lassen sich die Signale von deinen Effektgeräten zum Originalsignal hinzumischen, wahlweise vor dem Amp oder in dessen Effektweg verkabelt. Die Pegel des Send- als auch des Return-Weges kannst du dabei separat anpassen und das Verhältnis zum Originalsignal mit dem Mix-Regler optimal einstellen. Alle Buchsen sind stereo ausgeführt, somit finden nun auch deine Stereoeffektgeräte ihren Platz im Signalpfad des Lehle Parallel SW II.
Dank der diskret aufgebauten Class-A-Eingangsstufen mit JFET-Technologie sind die Eingänge des Lehle Parallel SW II für hochohmige Signale wie die von E-Gitarren und -Bässen oder akustischen Instrumenten mit Tonabnehmern geeignet; niederohmige Signale von z. B. Keyboards oder aktiven E-Gitarren bzw. -Bässen können ebenfalls verarbeitet werden - mit einem weiten Übertragungsbereich von 20 bis 100.000 Hz.
Neu ist auch die Möglichkeit, Mono- und Stereosignale zu kombinieren, d.h. Effektgeräte mit Monoeingang und Stereoausgang können ohne Einschränkung in den Signalpfad des Lehle Parallel SW II gemischt werden. Der große Dynamikumfang von 122 dB des Lehle Parallel SW II ermöglicht beispielsweise, deinem Gitarrensignal einen 19”-Studioeffekt mit dessen niederohmigem Linepegel hinzuzumischen oder über den Verstärkereffektweg im Pegel angepasste Bodeneffektpedale einzuschleifen. Um die Dynamik deiner Röhrenverstärker voll auszunutzen, wird die Eingangsspannung hinter der Stromversorgungsbuchse gleichgerichtet, gefiltert, stabilisiert und anschließend auf 30 V transformiert.
Der LEHLE-Switch arbeitet mit einem Mikrocontroller und einer intelligenten True-Bypass-Relais-Schaltung mit aktiver Umschaltknackunterdrückung. Er schaltet damit den Lehle Parallel SW II schneller als mechanische Schalter und ist dabei auch noch verschleiß- und geräuschfrei. Der für LEHLE-Produkte charakteristische pilzförmige Soft-Touch-Taster ist im Gehäuse leichtgängig gelagert, wodurch die Kraft deines Fußdrucks durch eine Feder nur indirekt übertragen wird. Die Platine ist somit keiner mechanischen Belastung ausgesetzt, was den Lehle Parallel SW II nahezu unzerstörbar macht und ihm eine lange Lebensdauer verleiht.
Drei Betriebsmodi besitzt der Lehle Parallel SW II, die den Fußtaster entweder als Schalter (latching) oder als Taster (momentary) arbeiten lassen um kurzzeitige oder rhythmische Stuttereffekte zu produzieren. Der dritte Modus bietet eine Mischung aus Betriebsmodus eins und zwei: kurz drücken ist er ein Schalter, lang drücken ein Taster.
Der Lehle Parallel SW II setzt deinem kreativen Potenzial keine Grenzen.

F: Kann ich den (seriellen) Effektloop meines Verstärkers auch nutzen, um Effekte beizumischen?
Ich mag es nicht, wenn mein Gitarrensignal zu 100% durch die Tretminen oder Effektprozessoren geht.
A: Mit dem Lehle Parallel SW II lässt sich dem Instrumentensignal ein Effekt-Anteil beimischen, dadurch bleibt das pure Signal erhalten und muss nicht vollständig durch das Effektgerät laufen.

F: Wie kann ich zwei Tonabnehmer-Signale zusammenmischen? Mein Bass hat einen magnetischen und einen Piezo-Pickup mit getrennten Ausgängen.
A: Mit dem Lehle Parallel SW II lassen sich 2 Signale problemlos zusammenmischen. Ein Signal kommt in den normalen Input, der andere Pickup wird mit dem Return verbunden. Mit dem Return-Level sowie dem Mix-Regler kann man jetzt das optimale Mischverhältnis einstellen.

F: Hat der Buffer im Lehle Parallel SW II die gleiche Funktion wie der Lehle Sunday Driver?
A: Fast, der Lehle Sunday Driver wurde auf Basis des D.Loop-Buffers entwickelt und kann auch auf eine höhere Eingangsimpedanz von 4MOhm geschaltet werden. Dieses „Sunday“-Feature fehlt dem Buffer des Lehle Parallel, der darüber hinaus aber ein weiteres Arbeitsfeld von -15db bis +15dB hat.

Gitarre & Bass 2020-05
Dirk Groll
Vorbildlich und durchdacht!
Die durchdachte Signalführung erweitert die Anwendungsmöglichkeiten über die eigentliche Grundfunktion hinaus, insbesondere die vorhandenen Optionen des Routings sind ausgeklügelt. Das durchgestylte Äußere geht mit perfekter Verarbeitung und Qualität einher. Im Test haben sich alle LEHLE-Geräte vorbildlich bewährt und lösen tatsächlich in der Übertragungsgüte wie im Nebengeräuschverhalten alle Versprechungen seriös ein.
Bonedo 2019-12
Lese den ganzen Testbericht
Thomas Dill
Ausgefuchste Schaltungen.
Die Geräte sind mit hochwertigen Bauteilen und ausgefuchsten Schaltungen ausgestattet, was natürlich dazu beiträgt, dass das Gitarrensignal sehr stabil beim Einsatz der einzelnen Gerätschaften bleibt.
Bass Quarterly 2019-11
Testbericht runterladen
Alexander Kern
Design, Verarbeitung und Bauteile.
Es erübrigt sich, bei Lehle viel über hochwertiges Design, Verarbeitung und Bauteil-Qualität zu sagen. Mehr noch ist es beruhigend, wieder einmal zu erkennen, dass den guten Sound betreffend fast immer Luft nach oben ist.
Gewicht 480 g
Länge 10 cm
Breite 12,2 cm
Höhe über alles 4,7 cm
Versorgungsspannung 9 – 15 V DC
Stromaufnahme 200 mA
Max. Eingangspegel +20 dBu
Max. Ausgangspegel +22 dBu
Pegel Eigenrauschen -100 dBu (20 Hz - 20 kHz)
Harmonische Verzerrung 0,003 % (0 dBu, 1 kHz)
Frequenzgang 20 Hz – 100 kHz
Eingangsimpedanz IN, RETURN 2 MΩ
Ausgangsimpedanz SEND, OUT 220 Ω
Max. Verstärkung +/-15 dB

Frag Joki

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Joki Schaller Tel +49 2855 850070