Filter schließen
 
von bis
Für die Filterung wurden keine Ergebnisse gefunden!
LEHLE MONO VOLUME S LEHLE MONO VOLUME S
30V Spannung intern
Um die Dynamik von Röhren-Verstärkern voll auszunutzen, wird die Eingangsspannung bei den Lehle-Produkten mit diesem Zeichen hinter der Stromversorgungs-Buchse gleichgerichtet, gefiltert, stabilisiert und anschließend auf 30V geboostet.
Gain regelbar
Die Anpassung der Lautstärke oder des Verzerrungsgrades über einen Gain-Regler ist in vielen Anwendungen unverzichtbar. Die Gain-Regler der entsprechenden Lehle-Produkte bestehen aus schwarz eloxierten Aluminiumknöpfen, die in das Gehäuse eingelassen sind. Sie lassen sich durch flaches Auflegen eines Fingers leicht drehen, können aber im Bühnenbetrieb oder beim Transport aufgrund ihres abgesenkten Einbaus nicht unabsichtlich verstellt werden.
Magnetischer Sensor
Die in Volumenpedalen üblicherweise eingebauten Potis sind immer einem extremen Verschleiß ausgesetzt, sodass sie schnell ausfallen. Um die mechanische Belastung und damit den Verschleiß des Pedals möglichst gering zu halten, ist im Lehle Mono Volume statt des Potis ein magnetischer Präzisionssensor verbaut, der den „Hall-Effekt“ nutzt. Bei Gaspedalen von modernen Autos ist es längst Standard: ein Magnet wird bewegt und ein feststehender Hall-Sensor misst sehr präzise den Abstand. Der magnetische Sensor ist somit keinem mechanischen Verschleiß ausgesetzt, wodurch diese Lösungen sehr zuverlässig arbeiten.
MIDI-Schnittstelle via USB
Über die MIDI-Schnittstelle können Steuerinformationmen ausgetauscht werden. Alle LEHLE-Produkte mit dem MIDI-Symbol sind vernetzbar mit externem Equipment, um dieses zu steuern und/oder gesteuert zu werden.
Spannungsgesteuerter Verstärker
VCAs sind spannungsgesteuerte Verstärker für Audiosignale, deren Verstärkung durch eine externe Spannung gesteuert wird. Anstelle von Potentiometern nutzen wir in unseren Volumen-Pedalen diese Bauteile, um die Lautstärke zu steuern. Das hat mehrere Vorteile: eine wesentlich längere Lebensdauer und eine gleichbleibende Eingangs- und Ausgangsimpedanz über den kompletten Regelweg. Wir nutzen nur Premium Blackmer® VCAs der THAT Corporation.
USB-Schnittstelle
LEHLE-Produkte mit einer USB-Buchse können über diese Schnittstelle eine Verbindung zu einem Computer herstellen. Updates, Stromversorgung und Datenübertragung ermöglichen eine flexible Einbindung in digitale Systeme.
LEHLE MONO VOLUME 90 LEHLE MONO VOLUME 90
18V Spannung intern
Um die Dynamik von Röhren-Verstärkern voll auszunutzen, wird die Eingangsspannung bei den Lehle-Produkten mit diesem Zeichen hinter der Stromversorgungs-Buchse gleichgerichtet, gefiltert, stabilisiert und anschließend auf 18V verdoppelt.
Gain regelbar
Die Anpassung der Lautstärke oder des Verzerrungsgrades über einen Gain-Regler ist in vielen Anwendungen unverzichtbar. Die Gain-Regler der entsprechenden Lehle-Produkte bestehen aus schwarz eloxierten Aluminiumknöpfen, die in das Gehäuse eingelassen sind. Sie lassen sich durch flaches Auflegen eines Fingers leicht drehen, können aber im Bühnenbetrieb oder beim Transport aufgrund ihres abgesenkten Einbaus nicht unabsichtlich verstellt werden.
Magnetischer Sensor
Die in Volumenpedalen üblicherweise eingebauten Potis sind immer einem extremen Verschleiß ausgesetzt, sodass sie schnell ausfallen. Um die mechanische Belastung und damit den Verschleiß des Pedals möglichst gering zu halten, ist im Lehle Mono Volume statt des Potis ein magnetischer Präzisionssensor verbaut, der den „Hall-Effekt“ nutzt. Bei Gaspedalen von modernen Autos ist es längst Standard: ein Magnet wird bewegt und ein feststehender Hall-Sensor misst sehr präzise den Abstand. Der magnetische Sensor ist somit keinem mechanischen Verschleiß ausgesetzt, wodurch diese Lösungen sehr zuverlässig arbeiten.
Spannungsgesteuerter Verstärker
VCAs sind spannungsgesteuerte Verstärker für Audiosignale, deren Verstärkung durch eine externe Spannung gesteuert wird. Anstelle von Potentiometern nutzen wir in unseren Volumen-Pedalen diese Bauteile, um die Lautstärke zu steuern. Das hat mehrere Vorteile: eine wesentlich längere Lebensdauer und eine gleichbleibende Eingangs- und Ausgangsimpedanz über den kompletten Regelweg. Wir nutzen nur Premium Blackmer® VCAs der THAT Corporation.
LEHLE STEREO VOLUME LEHLE STEREO VOLUME
18V Spannung intern
Um die Dynamik von Röhren-Verstärkern voll auszunutzen, wird die Eingangsspannung bei den Lehle-Produkten mit diesem Zeichen hinter der Stromversorgungs-Buchse gleichgerichtet, gefiltert, stabilisiert und anschließend auf 18V verdoppelt.
Magnetischer Sensor
Die in Volumenpedalen üblicherweise eingebauten Potis sind immer einem extremen Verschleiß ausgesetzt, sodass sie schnell ausfallen. Um die mechanische Belastung und damit den Verschleiß des Pedals möglichst gering zu halten, ist im Lehle Mono Volume statt des Potis ein magnetischer Präzisionssensor verbaut, der den „Hall-Effekt“ nutzt. Bei Gaspedalen von modernen Autos ist es längst Standard: ein Magnet wird bewegt und ein feststehender Hall-Sensor misst sehr präzise den Abstand. Der magnetische Sensor ist somit keinem mechanischen Verschleiß ausgesetzt, wodurch diese Lösungen sehr zuverlässig arbeiten.
Stereo
Viele Effektgeräte haben Stereoausgänge. Oder: Manche Instrumente besitzen zwei Pickup-Systeme, z. B. herkömmliche magnetische Tonabnehmer und Piezo-Typen für einen akustisch klingenden Sound. Diese zweikanaligen Stereo-Signale lassen sich problemlos mit dem entsprechenden Lehle-Equipment verwalten. Alle stereofähigen Lehle-Produkte sind selbstverständlich auch mono zu betreiben.
Symmetrischer Ausgang
Dieses Gerät ist ausgestattet mit einer Standard-TRS-Buchse und liefert bei Bedarf ein symmetrisches Ausgangssignal.
LEHLE MONO VOLUME LEHLE MONO VOLUME
18V Spannung intern
Um die Dynamik von Röhren-Verstärkern voll auszunutzen, wird die Eingangsspannung bei den Lehle-Produkten mit diesem Zeichen hinter der Stromversorgungs-Buchse gleichgerichtet, gefiltert, stabilisiert und anschließend auf 18V verdoppelt.
Gain regelbar
Die Anpassung der Lautstärke oder des Verzerrungsgrades über einen Gain-Regler ist in vielen Anwendungen unverzichtbar. Die Gain-Regler der entsprechenden Lehle-Produkte bestehen aus schwarz eloxierten Aluminiumknöpfen, die in das Gehäuse eingelassen sind. Sie lassen sich durch flaches Auflegen eines Fingers leicht drehen, können aber im Bühnenbetrieb oder beim Transport aufgrund ihres abgesenkten Einbaus nicht unabsichtlich verstellt werden.
Magnetischer Sensor
Die in Volumenpedalen üblicherweise eingebauten Potis sind immer einem extremen Verschleiß ausgesetzt, sodass sie schnell ausfallen. Um die mechanische Belastung und damit den Verschleiß des Pedals möglichst gering zu halten, ist im Lehle Mono Volume statt des Potis ein magnetischer Präzisionssensor verbaut, der den „Hall-Effekt“ nutzt. Bei Gaspedalen von modernen Autos ist es längst Standard: ein Magnet wird bewegt und ein feststehender Hall-Sensor misst sehr präzise den Abstand. Der magnetische Sensor ist somit keinem mechanischen Verschleiß ausgesetzt, wodurch diese Lösungen sehr zuverlässig arbeiten.
Spannungsgesteuerter Verstärker
VCAs sind spannungsgesteuerte Verstärker für Audiosignale, deren Verstärkung durch eine externe Spannung gesteuert wird. Anstelle von Potentiometern nutzen wir in unseren Volumen-Pedalen diese Bauteile, um die Lautstärke zu steuern. Das hat mehrere Vorteile: eine wesentlich längere Lebensdauer und eine gleichbleibende Eingangs- und Ausgangsimpedanz über den kompletten Regelweg. Wir nutzen nur Premium Blackmer® VCAs der THAT Corporation.