Filter schließen
 
von bis
1 von 2
Für die Filterung wurden keine Ergebnisse gefunden!
LEHLE MONO VOLUME S LEHLE MONO VOLUME S
30V Spannung intern
Um die Dynamik von Röhren-Verstärkern voll auszunutzen, wird die Eingangsspannung bei den Lehle-Produkten mit diesem Zeichen hinter der Stromversorgungs-Buchse gleichgerichtet, gefiltert, stabilisiert und anschließend auf 30V geboostet.
Gain regelbar
Die Anpassung der Lautstärke oder des Verzerrungsgrades über einen Gain-Regler ist in vielen Anwendungen unverzichtbar. Die Gain-Regler der entsprechenden Lehle-Produkte bestehen aus schwarz eloxierten Aluminiumknöpfen, die in das Gehäuse eingelassen sind. Sie lassen sich durch flaches Auflegen eines Fingers leicht drehen, können aber im Bühnenbetrieb oder beim Transport aufgrund ihres abgesenkten Einbaus nicht unabsichtlich verstellt werden.
Magnetischer Sensor
Die in Volumenpedalen üblicherweise eingebauten Potis sind immer einem extremen Verschleiß ausgesetzt, sodass sie schnell ausfallen. Um die mechanische Belastung und damit den Verschleiß des Pedals möglichst gering zu halten, ist im Lehle Mono Volume statt des Potis ein magnetischer Präzisionssensor verbaut, der den „Hall-Effekt“ nutzt. Bei Gaspedalen von modernen Autos ist es längst Standard: ein Magnet wird bewegt und ein feststehender Hall-Sensor misst sehr präzise den Abstand. Der magnetische Sensor ist somit keinem mechanischen Verschleiß ausgesetzt, wodurch diese Lösungen sehr zuverlässig arbeiten.
MIDI-Schnittstelle via USB
Über die MIDI-Schnittstelle können Steuerinformationmen ausgetauscht werden. Alle LEHLE-Produkte mit dem MIDI-Symbol sind vernetzbar mit externem Equipment, um dieses zu steuern und/oder gesteuert zu werden.
Spannungsgesteuerter Verstärker
VCAs sind spannungsgesteuerte Verstärker für Audiosignale, deren Verstärkung durch eine externe Spannung gesteuert wird. Anstelle von Potentiometern nutzen wir in unseren Volumen-Pedalen diese Bauteile, um die Lautstärke zu steuern. Das hat mehrere Vorteile: eine wesentlich längere Lebensdauer und eine gleichbleibende Eingangs- und Ausgangsimpedanz über den kompletten Regelweg. Wir nutzen nur Premium Blackmer® VCAs der THAT Corporation.
USB-Schnittstelle
LEHLE-Produkte mit einer USB-Buchse können über diese Schnittstelle eine Verbindung zu einem Computer herstellen. Updates, Stromversorgung und Datenübertragung ermöglichen eine flexible Einbindung in digitale Systeme.
LEHLE DUAL EXPRESSION LEHLE DUAL EXPRESSION
Goldkontaktierte Relais
Das Signal, das von den Tonabnehmern einer E-Gitarre oder eines E-Basses kommt, ist so schwach, dass minderwertige Kabel, kalte Lötstellen oder billige Kontaktmaterialien den Sound hörbar beeinträchtigen. Um diese schwachen Signale verlustfrei schalten zu können, müssen die Kontakte der Schalter aus besonderen Materialien hergestellt sein. In allen Lehle-Switchern werden spezielle goldkontaktierte Relais oder goldkontaktierte Schiebeschalter verwendet, die ein absolut verlustfreies und zuverlässiges Schalten garantieren.
18V Spannung intern
Um die Dynamik von Röhren-Verstärkern voll auszunutzen, wird die Eingangsspannung bei den Lehle-Produkten mit diesem Zeichen hinter der Stromversorgungs-Buchse gleichgerichtet, gefiltert, stabilisiert und anschließend auf 18V verdoppelt.
Magnetischer Sensor
Die in Volumenpedalen üblicherweise eingebauten Potis sind immer einem extremen Verschleiß ausgesetzt, sodass sie schnell ausfallen. Um die mechanische Belastung und damit den Verschleiß des Pedals möglichst gering zu halten, ist im Lehle Mono Volume statt des Potis ein magnetischer Präzisionssensor verbaut, der den „Hall-Effekt“ nutzt. Bei Gaspedalen von modernen Autos ist es längst Standard: ein Magnet wird bewegt und ein feststehender Hall-Sensor misst sehr präzise den Abstand. Der magnetische Sensor ist somit keinem mechanischen Verschleiß ausgesetzt, wodurch diese Lösungen sehr zuverlässig arbeiten.
MIDI-Schnittstelle via USB
Über die MIDI-Schnittstelle können Steuerinformationmen ausgetauscht werden. Alle LEHLE-Produkte mit dem MIDI-Symbol sind vernetzbar mit externem Equipment, um dieses zu steuern und/oder gesteuert zu werden.
USB-Schnittstelle
LEHLE-Produkte mit einer USB-Buchse können über diese Schnittstelle eine Verbindung zu einem Computer herstellen. Updates, Stromversorgung und Datenübertragung ermöglichen eine flexible Einbindung in digitale Systeme.
LEHLE P-ISO LEHLE P-ISO
LEHLE TRANSFORMER HZ
Sobald das Signal eines Instruments auf mehrere Amps gleichzeitig verteilt wird, können Brummschleifen und Phasenauslöschungen entstehen. Es gibt nur ein effektives Mittel, dies zu verhindern: ein hochwertiger Transformer. Normale Transformer verändern den Ton von E-Gitarren und -Bässen sehr stark, weil sie für schwache, hochohmige Signale wie die von Tonabnehmern gar nicht gebaut sind. Der Lehle LTHZ ist jedoch speziell für den Einsatz mit solchen hochohmigen Signalen konzipiert, so dass der Ton und die Interaktion zwischen Instrument und Amp erhalten bleiben und Masseschleifen ausgeschlossen sind.
Symmetrischer Ausgang
Dieses Gerät ist ausgestattet mit einer Standard-TRS-Buchse und liefert bei Bedarf ein symmetrisches Ausgangssignal.
keine Brummschleifen
Alle Lehle-Produkte, die keinen LTHZ-Transformer besitzen und dieses Zeichen tragen, schalten die Signalmasse über goldkontaktierte Schalter oder Relais parallel zum Signal. Schaltet man alternativ zwischen Signalquellen hin und her, ohne dass z. B. zwei Verstärker gleichzeitig aktiviert sind, werden so Brumm- oder Nebengeräusche durch Masseschleifen effektiv vermieden.
LEHLE P-SPLIT III LEHLE P-SPLIT III
goldkontaktierte Schalter
Das Signal, das von den Tonabnehmern einer E-Gitarre oder eines E-Basses kommt, ist so schwach, dass minderwertige Kabel, kalte Lötstellen oder billige Kontaktmaterialien den Sound hörbar beeinträchtigen. Um diese schwachen Signale verlustfrei schalten zu können, müssen die Kontakte der Schalter aus besonderen Materialien hergestellt sein. In allen Lehle-Switchern werden spezielle goldkontaktierte Relais oder goldkontaktierte Schiebeschalter verwendet, die ein absolut verlustfreies und zuverlässiges Schalten garantieren.
LEHLE TRANSFORMER HZ
Sobald das Signal eines Instruments auf mehrere Amps gleichzeitig verteilt wird, können Brummschleifen und Phasenauslöschungen entstehen. Es gibt nur ein effektives Mittel, dies zu verhindern: ein hochwertiger Transformer. Normale Transformer verändern den Ton von E-Gitarren und -Bässen sehr stark, weil sie für schwache, hochohmige Signale wie die von Tonabnehmern gar nicht gebaut sind. Der Lehle LTHZ ist jedoch speziell für den Einsatz mit solchen hochohmigen Signalen konzipiert, so dass der Ton und die Interaktion zwischen Instrument und Amp erhalten bleiben und Masseschleifen ausgeschlossen sind.
Symmetrischer Ausgang
Dieses Gerät ist ausgestattet mit einer Standard-TRS-Buchse und liefert bei Bedarf ein symmetrisches Ausgangssignal.
keine Brummschleifen
Alle Lehle-Produkte, die keinen LTHZ-Transformer besitzen und dieses Zeichen tragen, schalten die Signalmasse über goldkontaktierte Schalter oder Relais parallel zum Signal. Schaltet man alternativ zwischen Signalquellen hin und her, ohne dass z. B. zwei Verstärker gleichzeitig aktiviert sind, werden so Brumm- oder Nebengeräusche durch Masseschleifen effektiv vermieden.
LEHLE SUNDAY DRIVER II LEHLE SUNDAY DRIVER II
goldkontaktierte Schalter
Das Signal, das von den Tonabnehmern einer E-Gitarre oder eines E-Basses kommt, ist so schwach, dass minderwertige Kabel, kalte Lötstellen oder billige Kontaktmaterialien den Sound hörbar beeinträchtigen. Um diese schwachen Signale verlustfrei schalten zu können, müssen die Kontakte der Schalter aus besonderen Materialien hergestellt sein. In allen Lehle-Switchern werden spezielle goldkontaktierte Relais oder goldkontaktierte Schiebeschalter verwendet, die ein absolut verlustfreies und zuverlässiges Schalten garantieren.
30V Spannung intern
Um die Dynamik von Röhren-Verstärkern voll auszunutzen, wird die Eingangsspannung bei den Lehle-Produkten mit diesem Zeichen hinter der Stromversorgungs-Buchse gleichgerichtet, gefiltert, stabilisiert und anschließend auf 30V geboostet.
Gain regelbar
Die Anpassung der Lautstärke oder des Verzerrungsgrades über einen Gain-Regler ist in vielen Anwendungen unverzichtbar. Die Gain-Regler der entsprechenden Lehle-Produkte bestehen aus schwarz eloxierten Aluminiumknöpfen, die in das Gehäuse eingelassen sind. Sie lassen sich durch flaches Auflegen eines Fingers leicht drehen, können aber im Bühnenbetrieb oder beim Transport aufgrund ihres abgesenkten Einbaus nicht unabsichtlich verstellt werden.
Symmetrischer Ausgang
Dieses Gerät ist ausgestattet mit einer Standard-TRS-Buchse und liefert bei Bedarf ein symmetrisches Ausgangssignal.
LEHLE SUNDAY DRIVER SW II LEHLE SUNDAY DRIVER SW II
Goldkontaktierte Relais & Schalter
Das Signal, das von den Tonabnehmern einer E-Gitarre oder eines E-Basses kommt, ist so schwach, dass minderwertige Kabel, kalte Lötstellen oder billige Kontaktmaterialien den Sound hörbar beeinträchtigen. Um diese schwachen Signale verlustfrei schalten zu können, müssen die Kontakte der Schalter aus besonderen Materialien hergestellt sein. In allen Lehle-Switchern werden spezielle goldkontaktierte Relais oder goldkontaktierte Schiebeschalter verwendet, die ein absolut verlustfreies und zuverlässiges Schalten garantieren.
Schalten präzise, schnell und leise
Schnelles und präzises Umschalten wie zwischen verschiedenen Instrumenten, Effektloops oder Amps ist in vielen Live-Setups unverzichtbar. Um dies weitestgehend geräusch- und verschleißfrei zu gewährleisten, haben wir ein fein abgestimmtes Schaltsystem entwickelt, wo zwischen dem Fußschalter, unserem bekannten Pilzkopf, und dem eigentlichen Taster auf der Platine eine von uns selbst entwickelte Feder sitzt. Ein Prozessor auf Basis der ARM-Cortex-M-Technologie steuert hierbei den Schaltvorgang sehr präzise und schnell. Während ein herkömmlicher Schalter maximal 20.000 Schaltvorgänge verkraftet, ermöglicht das Zusammenspiel der hier verwendeten Komponenten eine Lebensdauer von 2 Millionen Schaltvorgängen – 100 mal mehr!
LEHLE Fußschalter
Die für LEHLE-Produkte charakteristischen pilzförmigen Taster sind im Gehäuse leichtgängig gelagert, wodurch die Kraft deines Fußdrucks durch eine Feder nur indirekt übertragen wird. Die Platine ist somit keiner mechanischen Belastung ausgesetzt, was deinen LEHLE nahezu unzerstörbar macht und ihm eine lange Lebensdauer verleiht.
30V Spannung intern
Um die Dynamik von Röhren-Verstärkern voll auszunutzen, wird die Eingangsspannung bei den Lehle-Produkten mit diesem Zeichen hinter der Stromversorgungs-Buchse gleichgerichtet, gefiltert, stabilisiert und anschließend auf 30V geboostet.
Gain regelbar
Die Anpassung der Lautstärke oder des Verzerrungsgrades über einen Gain-Regler ist in vielen Anwendungen unverzichtbar. Die Gain-Regler der entsprechenden Lehle-Produkte bestehen aus schwarz eloxierten Aluminiumknöpfen, die in das Gehäuse eingelassen sind. Sie lassen sich durch flaches Auflegen eines Fingers leicht drehen, können aber im Bühnenbetrieb oder beim Transport aufgrund ihres abgesenkten Einbaus nicht unabsichtlich verstellt werden.
LITTLE LEHLE III LITTLE LEHLE III
Goldkontaktierte Relais & Schalter
Das Signal, das von den Tonabnehmern einer E-Gitarre oder eines E-Basses kommt, ist so schwach, dass minderwertige Kabel, kalte Lötstellen oder billige Kontaktmaterialien den Sound hörbar beeinträchtigen. Um diese schwachen Signale verlustfrei schalten zu können, müssen die Kontakte der Schalter aus besonderen Materialien hergestellt sein. In allen Lehle-Switchern werden spezielle goldkontaktierte Relais oder goldkontaktierte Schiebeschalter verwendet, die ein absolut verlustfreies und zuverlässiges Schalten garantieren.
Schalten präzise, schnell und leise
Schnelles und präzises Umschalten wie zwischen verschiedenen Instrumenten, Effektloops oder Amps ist in vielen Live-Setups unverzichtbar. Um dies weitestgehend geräusch- und verschleißfrei zu gewährleisten, haben wir ein fein abgestimmtes Schaltsystem entwickelt, wo zwischen dem Fußschalter, unserem bekannten Pilzkopf, und dem eigentlichen Taster auf der Platine eine von uns selbst entwickelte Feder sitzt. Ein Prozessor auf Basis der ARM-Cortex-M-Technologie steuert hierbei den Schaltvorgang sehr präzise und schnell. Während ein herkömmlicher Schalter maximal 20.000 Schaltvorgänge verkraftet, ermöglicht das Zusammenspiel der hier verwendeten Komponenten eine Lebensdauer von 2 Millionen Schaltvorgängen – 100 mal mehr!
LEHLE Fußschalter
Die für LEHLE-Produkte charakteristischen pilzförmigen Taster sind im Gehäuse leichtgängig gelagert, wodurch die Kraft deines Fußdrucks durch eine Feder nur indirekt übertragen wird. Die Platine ist somit keiner mechanischen Belastung ausgesetzt, was deinen LEHLE nahezu unzerstörbar macht und ihm eine lange Lebensdauer verleiht.
Stereo
Viele Effektgeräte haben Stereoausgänge. Oder: Manche Instrumente besitzen zwei Pickup-Systeme, z. B. herkömmliche magnetische Tonabnehmer und Piezo-Typen für einen akustisch klingenden Sound. Diese zweikanaligen Stereo-Signale lassen sich problemlos mit dem entsprechenden Lehle-Equipment verwalten. Alle stereofähigen Lehle-Produkte sind selbstverständlich auch mono zu betreiben.
Mono-auf-Stereo-Schalter
Effektgeräte mit Monoeingang und Stereoausgang kannst du ohne Einschränkung in den Signalpfad einbinden.
keine Brummschleifen
Alle Lehle-Produkte, die keinen LTHZ-Transformer besitzen und dieses Zeichen tragen, schalten die Signalmasse über goldkontaktierte Schalter oder Relais parallel zum Signal. Schaltet man alternativ zwischen Signalquellen hin und her, ohne dass z. B. zwei Verstärker gleichzeitig aktiviert sind, werden so Brumm- oder Nebengeräusche durch Masseschleifen effektiv vermieden.
LEHLE PARALLEL SW II LEHLE PARALLEL SW II
Goldkontaktierte Relais & Schalter
Das Signal, das von den Tonabnehmern einer E-Gitarre oder eines E-Basses kommt, ist so schwach, dass minderwertige Kabel, kalte Lötstellen oder billige Kontaktmaterialien den Sound hörbar beeinträchtigen. Um diese schwachen Signale verlustfrei schalten zu können, müssen die Kontakte der Schalter aus besonderen Materialien hergestellt sein. In allen Lehle-Switchern werden spezielle goldkontaktierte Relais oder goldkontaktierte Schiebeschalter verwendet, die ein absolut verlustfreies und zuverlässiges Schalten garantieren.
Schalten präzise, schnell und leise
Schnelles und präzises Umschalten wie zwischen verschiedenen Instrumenten, Effektloops oder Amps ist in vielen Live-Setups unverzichtbar. Um dies weitestgehend geräusch- und verschleißfrei zu gewährleisten, haben wir ein fein abgestimmtes Schaltsystem entwickelt, wo zwischen dem Fußschalter, unserem bekannten Pilzkopf, und dem eigentlichen Taster auf der Platine eine von uns selbst entwickelte Feder sitzt. Ein Prozessor auf Basis der ARM-Cortex-M-Technologie steuert hierbei den Schaltvorgang sehr präzise und schnell. Während ein herkömmlicher Schalter maximal 20.000 Schaltvorgänge verkraftet, ermöglicht das Zusammenspiel der hier verwendeten Komponenten eine Lebensdauer von 2 Millionen Schaltvorgängen – 100 mal mehr!
LEHLE Fußschalter
Die für LEHLE-Produkte charakteristischen pilzförmigen Taster sind im Gehäuse leichtgängig gelagert, wodurch die Kraft deines Fußdrucks durch eine Feder nur indirekt übertragen wird. Die Platine ist somit keiner mechanischen Belastung ausgesetzt, was deinen LEHLE nahezu unzerstörbar macht und ihm eine lange Lebensdauer verleiht.
30V Spannung intern
Um die Dynamik von Röhren-Verstärkern voll auszunutzen, wird die Eingangsspannung bei den Lehle-Produkten mit diesem Zeichen hinter der Stromversorgungs-Buchse gleichgerichtet, gefiltert, stabilisiert und anschließend auf 30V geboostet.
Gain regelbar
Die Anpassung der Lautstärke oder des Verzerrungsgrades über einen Gain-Regler ist in vielen Anwendungen unverzichtbar. Die Gain-Regler der entsprechenden Lehle-Produkte bestehen aus schwarz eloxierten Aluminiumknöpfen, die in das Gehäuse eingelassen sind. Sie lassen sich durch flaches Auflegen eines Fingers leicht drehen, können aber im Bühnenbetrieb oder beim Transport aufgrund ihres abgesenkten Einbaus nicht unabsichtlich verstellt werden.
Stereo
Viele Effektgeräte haben Stereoausgänge. Oder: Manche Instrumente besitzen zwei Pickup-Systeme, z. B. herkömmliche magnetische Tonabnehmer und Piezo-Typen für einen akustisch klingenden Sound. Diese zweikanaligen Stereo-Signale lassen sich problemlos mit dem entsprechenden Lehle-Equipment verwalten. Alle stereofähigen Lehle-Produkte sind selbstverständlich auch mono zu betreiben.
Mono-auf-Stereo-Schalter
Effektgeräte mit Monoeingang und Stereoausgang kannst du ohne Einschränkung in den Signalpfad einbinden.
LEHLE LITTLE DUAL II LEHLE LITTLE DUAL II
Goldkontaktierte Relais & Schalter
Das Signal, das von den Tonabnehmern einer E-Gitarre oder eines E-Basses kommt, ist so schwach, dass minderwertige Kabel, kalte Lötstellen oder billige Kontaktmaterialien den Sound hörbar beeinträchtigen. Um diese schwachen Signale verlustfrei schalten zu können, müssen die Kontakte der Schalter aus besonderen Materialien hergestellt sein. In allen Lehle-Switchern werden spezielle goldkontaktierte Relais oder goldkontaktierte Schiebeschalter verwendet, die ein absolut verlustfreies und zuverlässiges Schalten garantieren.
LEHLE TRANSFORMER HZ
Sobald das Signal eines Instruments auf mehrere Amps gleichzeitig verteilt wird, können Brummschleifen und Phasenauslöschungen entstehen. Es gibt nur ein effektives Mittel, dies zu verhindern: ein hochwertiger Transformer. Normale Transformer verändern den Ton von E-Gitarren und -Bässen sehr stark, weil sie für schwache, hochohmige Signale wie die von Tonabnehmern gar nicht gebaut sind. Der Lehle LTHZ ist jedoch speziell für den Einsatz mit solchen hochohmigen Signalen konzipiert, so dass der Ton und die Interaktion zwischen Instrument und Amp erhalten bleiben und Masseschleifen ausgeschlossen sind.
Schalten präzise, schnell und leise
Schnelles und präzises Umschalten wie zwischen verschiedenen Instrumenten, Effektloops oder Amps ist in vielen Live-Setups unverzichtbar. Um dies weitestgehend geräusch- und verschleißfrei zu gewährleisten, haben wir ein fein abgestimmtes Schaltsystem entwickelt, wo zwischen dem Fußschalter, unserem bekannten Pilzkopf, und dem eigentlichen Taster auf der Platine eine von uns selbst entwickelte Feder sitzt. Ein Prozessor auf Basis der ARM-Cortex-M-Technologie steuert hierbei den Schaltvorgang sehr präzise und schnell. Während ein herkömmlicher Schalter maximal 20.000 Schaltvorgänge verkraftet, ermöglicht das Zusammenspiel der hier verwendeten Komponenten eine Lebensdauer von 2 Millionen Schaltvorgängen – 100 mal mehr!
LEHLE Fußschalter
Die für LEHLE-Produkte charakteristischen pilzförmigen Taster sind im Gehäuse leichtgängig gelagert, wodurch die Kraft deines Fußdrucks durch eine Feder nur indirekt übertragen wird. Die Platine ist somit keiner mechanischen Belastung ausgesetzt, was deinen LEHLE nahezu unzerstörbar macht und ihm eine lange Lebensdauer verleiht.
Stereo
Viele Effektgeräte haben Stereoausgänge. Oder: Manche Instrumente besitzen zwei Pickup-Systeme, z. B. herkömmliche magnetische Tonabnehmer und Piezo-Typen für einen akustisch klingenden Sound. Diese zweikanaligen Stereo-Signale lassen sich problemlos mit dem entsprechenden Lehle-Equipment verwalten. Alle stereofähigen Lehle-Produkte sind selbstverständlich auch mono zu betreiben.
Symmetrischer Ausgang
Dieses Gerät ist ausgestattet mit einer Standard-TRS-Buchse und liefert bei Bedarf ein symmetrisches Ausgangssignal.
keine Brummschleifen
Alle Lehle-Produkte, die keinen LTHZ-Transformer besitzen und dieses Zeichen tragen, schalten die Signalmasse über goldkontaktierte Schalter oder Relais parallel zum Signal. Schaltet man alternativ zwischen Signalquellen hin und her, ohne dass z. B. zwei Verstärker gleichzeitig aktiviert sind, werden so Brumm- oder Nebengeräusche durch Masseschleifen effektiv vermieden.
LEHLE MONO VOLUME 90 LEHLE MONO VOLUME 90
18V Spannung intern
Um die Dynamik von Röhren-Verstärkern voll auszunutzen, wird die Eingangsspannung bei den Lehle-Produkten mit diesem Zeichen hinter der Stromversorgungs-Buchse gleichgerichtet, gefiltert, stabilisiert und anschließend auf 18V verdoppelt.
Gain regelbar
Die Anpassung der Lautstärke oder des Verzerrungsgrades über einen Gain-Regler ist in vielen Anwendungen unverzichtbar. Die Gain-Regler der entsprechenden Lehle-Produkte bestehen aus schwarz eloxierten Aluminiumknöpfen, die in das Gehäuse eingelassen sind. Sie lassen sich durch flaches Auflegen eines Fingers leicht drehen, können aber im Bühnenbetrieb oder beim Transport aufgrund ihres abgesenkten Einbaus nicht unabsichtlich verstellt werden.
Magnetischer Sensor
Die in Volumenpedalen üblicherweise eingebauten Potis sind immer einem extremen Verschleiß ausgesetzt, sodass sie schnell ausfallen. Um die mechanische Belastung und damit den Verschleiß des Pedals möglichst gering zu halten, ist im Lehle Mono Volume statt des Potis ein magnetischer Präzisionssensor verbaut, der den „Hall-Effekt“ nutzt. Bei Gaspedalen von modernen Autos ist es längst Standard: ein Magnet wird bewegt und ein feststehender Hall-Sensor misst sehr präzise den Abstand. Der magnetische Sensor ist somit keinem mechanischen Verschleiß ausgesetzt, wodurch diese Lösungen sehr zuverlässig arbeiten.
Spannungsgesteuerter Verstärker
VCAs sind spannungsgesteuerte Verstärker für Audiosignale, deren Verstärkung durch eine externe Spannung gesteuert wird. Anstelle von Potentiometern nutzen wir in unseren Volumen-Pedalen diese Bauteile, um die Lautstärke zu steuern. Das hat mehrere Vorteile: eine wesentlich längere Lebensdauer und eine gleichbleibende Eingangs- und Ausgangsimpedanz über den kompletten Regelweg. Wir nutzen nur Premium Blackmer® VCAs der THAT Corporation.
LEHLE STEREO VOLUME LEHLE STEREO VOLUME
18V Spannung intern
Um die Dynamik von Röhren-Verstärkern voll auszunutzen, wird die Eingangsspannung bei den Lehle-Produkten mit diesem Zeichen hinter der Stromversorgungs-Buchse gleichgerichtet, gefiltert, stabilisiert und anschließend auf 18V verdoppelt.
Magnetischer Sensor
Die in Volumenpedalen üblicherweise eingebauten Potis sind immer einem extremen Verschleiß ausgesetzt, sodass sie schnell ausfallen. Um die mechanische Belastung und damit den Verschleiß des Pedals möglichst gering zu halten, ist im Lehle Mono Volume statt des Potis ein magnetischer Präzisionssensor verbaut, der den „Hall-Effekt“ nutzt. Bei Gaspedalen von modernen Autos ist es längst Standard: ein Magnet wird bewegt und ein feststehender Hall-Sensor misst sehr präzise den Abstand. Der magnetische Sensor ist somit keinem mechanischen Verschleiß ausgesetzt, wodurch diese Lösungen sehr zuverlässig arbeiten.
Stereo
Viele Effektgeräte haben Stereoausgänge. Oder: Manche Instrumente besitzen zwei Pickup-Systeme, z. B. herkömmliche magnetische Tonabnehmer und Piezo-Typen für einen akustisch klingenden Sound. Diese zweikanaligen Stereo-Signale lassen sich problemlos mit dem entsprechenden Lehle-Equipment verwalten. Alle stereofähigen Lehle-Produkte sind selbstverständlich auch mono zu betreiben.
Symmetrischer Ausgang
Dieses Gerät ist ausgestattet mit einer Standard-TRS-Buchse und liefert bei Bedarf ein symmetrisches Ausgangssignal.
LEHLE MONO VOLUME LEHLE MONO VOLUME
18V Spannung intern
Um die Dynamik von Röhren-Verstärkern voll auszunutzen, wird die Eingangsspannung bei den Lehle-Produkten mit diesem Zeichen hinter der Stromversorgungs-Buchse gleichgerichtet, gefiltert, stabilisiert und anschließend auf 18V verdoppelt.
Gain regelbar
Die Anpassung der Lautstärke oder des Verzerrungsgrades über einen Gain-Regler ist in vielen Anwendungen unverzichtbar. Die Gain-Regler der entsprechenden Lehle-Produkte bestehen aus schwarz eloxierten Aluminiumknöpfen, die in das Gehäuse eingelassen sind. Sie lassen sich durch flaches Auflegen eines Fingers leicht drehen, können aber im Bühnenbetrieb oder beim Transport aufgrund ihres abgesenkten Einbaus nicht unabsichtlich verstellt werden.
Magnetischer Sensor
Die in Volumenpedalen üblicherweise eingebauten Potis sind immer einem extremen Verschleiß ausgesetzt, sodass sie schnell ausfallen. Um die mechanische Belastung und damit den Verschleiß des Pedals möglichst gering zu halten, ist im Lehle Mono Volume statt des Potis ein magnetischer Präzisionssensor verbaut, der den „Hall-Effekt“ nutzt. Bei Gaspedalen von modernen Autos ist es längst Standard: ein Magnet wird bewegt und ein feststehender Hall-Sensor misst sehr präzise den Abstand. Der magnetische Sensor ist somit keinem mechanischen Verschleiß ausgesetzt, wodurch diese Lösungen sehr zuverlässig arbeiten.
Spannungsgesteuerter Verstärker
VCAs sind spannungsgesteuerte Verstärker für Audiosignale, deren Verstärkung durch eine externe Spannung gesteuert wird. Anstelle von Potentiometern nutzen wir in unseren Volumen-Pedalen diese Bauteile, um die Lautstärke zu steuern. Das hat mehrere Vorteile: eine wesentlich längere Lebensdauer und eine gleichbleibende Eingangs- und Ausgangsimpedanz über den kompletten Regelweg. Wir nutzen nur Premium Blackmer® VCAs der THAT Corporation.
1 von 2