Burkhard Georg Lehle

Die Lehle Story

Wer ist Lehle?

Hinter der Marke Lehle stehe ich, Burkhard Georg Lehle. Ich lebe mit meiner Familie in Voerde am Niederrhein. Natürlich spiele ich auch selbst Gitarre. Mein Ziel ist es, sinnvolle und technisch anspruchsvolle Produkte zu erschaffen.

Wie alles begann

Die Verbindung von Technik und Musik faszinierte mich von klein auf. Bereits mit 13 Jahren habe ich meine eigene E-Gitarre gespielt und auch selbst getunt. Später, während des Studiums (Musik und Physik), reparierte ich E-Gitarren und Verstärker, was nach Abschluss des Studiums mein Hauptberuf in meiner eigenen Servicewerkstatt in Duisburg wurde.
ABY Dual 1at3

Die Idee der Lehle-Switcher

Durch den ständigen Kontakt zu Musikern in der Servicewerkstatt habe ich auch immer aus erster Hand erfahren, wo die Wünsche nach Verbesserungen liegen. Viele fragten nach Umschaltern, die ohne Soundverlust und Nebengeräusche zuverlässig arbeiten sollten. Bald wurde klar, dass es kein Produkt auf dem Markt gab, welches diesen hohen Anforderungen gerecht wurde, und ich begann mit der Entwicklung meiner ersten A/B- und A/B/C-Switcher.

Die Entwicklung

Die erste Generation meiner Switcher habe ich 1999 größtenteils selbst von Hand gelötet und montiert. Diese schalteten bereits mit Relais, angesteuert durch eine diskrete Logik. Im darauffolgenden Jahr entwickelte ich ein neuartiges Gehäusedesign mit integrierter Tastermechanik, das im Hinblick auf Robustheit und Zuverlässigkeit neue Maßstäbe setzen konnte und es möglich machte, auch größere Stückzahlen in sehr guter Qualität herzustellen.
Seit der Markteinführung dieser Switchergeneration im Jahre 2001 sind meine Geräte auch international über ausgesuchte Vertriebspartner erhältlich. Schon bald wurden meine Switcher von namhaften Gitarristen benutzt.
D.Loop Dual 1@3 3@1 1st Generation

Neue Technologien

Ein Meilenstein war die Entwicklung des Lehle D.Loops, einem Stereo-Looper/Switcher mit zwei unabhängigen Loops und integriertem Bufferamp. Gleichzeitig steht er für eine neue Generation von Switchern; an die Stelle der diskreten Schaltlogik tritt nun ein integrierter Microcontroller, der den Schaltvorgang noch bedienerfreundlicher macht, das Timing verbessert und bei Bedarf sogar MIDI-Signale verarbeiten kann. Den Lehle D.Loop habe ich auf der Namm-Show 2004 in Anaheim (USA) vorgestellt.
LTHZ Transformer

Der Lehle LTHZ Übertrager

Die inneren Werte zählen - das gilt vor allem für den Lehle Dual. Sein Herz besteht seit Dezember 2004 aus dem Lehle LTHZ, einem hochohmigen High End Übertrager. Er ist entscheidend für die Wiedergabe des unverfälschten Gitarrensounds. Dieses Ziel konnte nur durch das Zusammenspiel modernster Materialien mit hochwertigen Komponenten erreicht werden, das maßgebend für die Qualitäten des Lehle LTHZ ist. Dadurch eignet sich dieser Übertrager perfekt zur galvanischen Trennung von hochohmigen Signalen, wie sie bei E-Gitarren üblich sind.
Schon jetzt zeichnet sich ab, dass der Lehle LTHZ die Übertragertechnik revolutionieren wird.
Little Lehle II

Lehle-Switcher für alle!

Damit es in Zukunft für jeden einen Lehle-Switcher geben wird, habe ich den Little Lehle entwickelt. Er ist universell als True-Bypass-Looper oder -Switcher einsetzbar, qualitativ ein echter Lehle und natürlich Made in Germany. Im selben Format gibt es zusätzlich den Lehle P-Split, einen passiven Splitter für hochohmige Signale. Wie der Lehle Dual ist auch der Lehle P-Split mit dem neuen Lehle LTHZ Übertrager ausgerüstet.
Mittlerweile sind die beiden kleinen Lehle-Produkte im Design der Second Generation of Switching als Little Lehle II und Lehle P-Split II erhältlich.
Lehle Dual SGoS

Die Second Generation of Switching!

Die Second Generation of Switching - kurz SGoS - ist das Ergebnis einer konsequenten Weiterentwicklung der Lehle-Switcher. Ohne auf die bewährten Funktionen der früheren Switchergeneration zu verzichten, sind hier weitgehende Verbesserungen und Ergänzungen realisiert worden. Völlig neu sind zum Beispiel die flexible und intuitiv bedienbare Programmierbarkeit und die Möglichkeit, mehrere Switcher über MIDI zu vernetzen. Die ebenfalls neu entwickelte, aktive Unterdrückung des Schaltknackens minimiert die Umschaltgeräusche, ohne den Sound zu beeinflussen. Weitere Details, wie der Tunerausgang am Lehle Dual SGoS oder der regelbare Buffer des Lehle D.Loop SGoS, sind aufgrund von Anregungen unserer Kunden in die neue Generation eingeflossen. Das überarbeitete Design knüpft nahtlos an die früheren Modelle an und bleibt bei der Fülle neuer Funktionen klar und übersichtlich. In der Kontinuität zu älteren Lehle-Produkten stehen das nahezu unzerstörbare Stahlblechgehäuse mit der mittlerweile zigtausendfach bewährten Schaltmechanik und natürlich die kompromisslose Signalqualität.
Studio Dipol

Das Design

Simon Busse und Kostas Medugorac vom Stuttgarter Designbüro Studiodipol www.studiodipol.com, beides selbst Gitarristen, entwickelten das eigenständige und durchdachte Design der Second Generation of Switching. Der Erfolg dieser zweiten Schaltergeneration, getragen durch den hohen Wiedererkennungswert, sollte von nun an die Gestaltung weiterer Produkte beeinflussen. Das Design folgt der Funktion, was für die Marke Lehle eine herausragende Bedeutung hat. Mittlerweile werden auch alle Präsentationen, Kataloge, Messeauftritte sowie die Website von Studiodipol gestaltet.
Lehle Sunday Driver

Der Sonntagsfahrer

Der Lehle D.Loop SGoS hatte ihn als abschaltbaren Buffer als erstes eingebaut. Aufgrund vielfacher Kundennachfrage wurde er dann zum eigenständigen Produkt mit zwei charakteristischen Sounds: Sunday und Driver. Mittlerweile gibt es den Lehle Sunday Driver als reinen Preamp, mit Bypass Schalter und mit XLR-Ausgang.
Lehle Parallel L

Parallelwelten

Der Lehle D.Loop SGoS und der Little Lehle II bieten serielle Effektloops. Der nächste Evolutionschritt war dann der Lehle Parallel mit zwei Bufferamps und einer aktiven Mischstufe. Es ergeben sich sehr viele neue Anwendungsmöglichkeiten, der Lehle Parallel M ist ein reiner Effektloop-Mixer, die schaltbare Variante heißt Lehle Parallel L.
Jacques Ruppert

Teamwork

Jacques Ruppert aus Luxemburg www.rmi.lu suchte eine Firma zur Verwirklichung seiner Vorstellung eines All-in-one-Bass-Preamps, wir fanden in ihm einen sehr kompetenten Spezialisten und die Entwicklung des Basswitch IQ DI begann. Das Ergebnis ist die Summe aus eigenständigem Design von Studiodipol, gepaart mit Lehle True Sound Technology und innovativen Konzeptideen von RMI. Das Konzept des Basswitch IQ DI vereinigt A/B-Schalter, High-End-Preamp, Clean Booster, zweifach parametrischen EQ, Looper und nicht zuletzt eine hochwertige D.I.-Box in einem Gerät. Seit Juni 2012 ist nun auch der Acouswitch IQ DI bei vielen Händlern verfügbar. Passend zum verwandten Basswitch IQ DI handelt es sich um einen zweikanalig aufgebauten High-End-Preamp mit einem schaltbaren parallelen Effektloop, Tuner-Mute-Funktion und einem DI-Out, der durch einen Lehle-Transformer isoliert ist.
Lehle GmbH

2013 wird alles neu

Neue Räume - neuer Name - neue Möglichkeiten! Anfangs waren Werkstatt und Büro, wo die Lehle-Produkte entwickelt, gefertigt und vertrieben werden, direkt neben meinem Wohnsitz. Die alte Werkstatt wurde aber zu klein und bot nicht mehr genügend Lager- und Büroraum.
Was auf Facebook und in unserem Newsletter angekündigt wurde, ist nun geschafft. Wir haben die Renovierung und den Umzug über die Bühne gebracht, während die normale Produktion und der Versand weiterliefen.
Seit Anfang 2013 schalten und walten wir nun von unserem neuen Firmensitz aus, am Rande des Voerder Gewerbegebietes zwischen Wald und Feldern.
Die Gesellschaftsform der Firma ist mittlerweile eine GmbH, Lehle Gitarrentechnik heißt jetzt Lehle GmbH.